Vorzeitige Einschulung in Nodrhein Westfalen (NRW):

Vorzeitige Einschulung in NRW und Hintergrund:

Die vorzeitige Einschulung kommt (im Gegensatz zur Zurückstellung von der Schule) noch eher selten vor:

  • Allerdings ist eine Entwicklung zu verzeichnen, daß immer mehr Kinder sich im Vorschulbereich langweilen und im Kindergarten nicht mehr hinreichend gefördert werden. Dies hängt oftmals damit zusammen, daß die Schere zwischen den Fähigkeiten von Kindern im Kindergartenbereich immer weiter auseinandergeht und es immer mehr Kinder gibt, denen grundlegende Fähigkeiten fehlen.
  • Hierbei ist selbstverständlich wichtig, daß neben der geistigen Reife auch eine soziale Reife des Kindes für die Schule vorliegt, weswegen viele Schulen einem solchen Ansinnen (mitunter ohne sich das Kind überhaupt richtig angesehen zu haben) pauschal entgegentreten. Insofern ist es aus meiner Erfahrung allerdings so, daß Eltern durchaus verantwortungsbewußt mit der sozialen Reife ihres Kindes umgehen und hierauf genau achten, bevor sie einen Antrag auf vorzeitige Einschulung stellen.

Für nähere Fragen zu Hintergründen der vorzeitigen Einschulung kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Vorzeitige Einschulung in NRW und rechtliche Regelung:

Die vorzeitige Einschulung wird in § 35 Schulgesetz NRW geregelt:

  • Voraussetzung für die "Schulfähigkeit" ist hiernach, daß die für den Schulbesuch erforderlichen körperlichen und geistigen Voraussetzungen vorliegen und die Kinder in ihrem sozialen Verhalten ausreichend entwickelt sind.

Im Gegensatz zur Zurückstellung von der Schule, bei der nur nach gesundheitlichen Aspekten gefragt wird, erfordert die vorzeitige Einschulung demnach ein kumuliertes Vorliegen körperlicher, geistiger und sozial-emotionaler Fähigkeiten des Kindes, was die Darstellung nicht einfach macht und Schulen/Schulämtern zahlreiche Anhaltspunkte für mögliche Einwände gibt.

Auch insofern empfehle ich Ihnen deshalb vorab zumindest eine Erstberatung bei mir, damit man mal die einzelnen Punkte durchgeht und nicht zweideutig interpretierbare Argumente liefert, die Ihnen dann ewig vorgehalten werden. Insbesondere der Gesichtspunkt der sozial-emotionalen Reife ist in der Praxis ein äußerst brenzliger Aspekt.

Darüber hinaus kann ich Sie natürlich auch in Form einer deutschlandweiten Vertretung Ihrer Interessen helfen.

Bitte nutzen Sie die nachfolgenden Links für weitere Informationen zum Thema Einschulung und Zurückstellung von der Schule: